Viele Bilder, wenig Worte!!

Letztes

Blütenträume….

………..wo man sie eigentlich nicht vermutet.

 

Und hier sind leider schon alle Plätze belegt.

So kleine, süße….

…..Graugansküken.

Durch das Schilf fotografiert. Eine glückliche Gänsefamilie.

Dann noch weiter weg im Wasser fotografiert. Es sind acht kleine Gössel.

Ein Schwan war auch zu sehen, der war sehr beschäftigt.

Januarimpressionen

Der Januar war kalt, aber zunächst fiel wenig Schnee. Ab Mitte bis Ende Januar gab es dann ordentlich Frost und auch etwas Schnee, jedoch nicht so viel Schnee, wie im Februar.

Ein paar Bilder von Anfang bis Ende Januar und jetzt im April ist es immer noch kalt und immer wieder gibt es Schneeschauer.

Ostern ist noch nicht vorbei…

……..denn heute bekam ich ein Päckchen, das mich sehr erfreute.

Ein Gewinnspiel bei Misstüftelchen und ich habe gewonnen *superfreu*.

Ein Wollküken…

…drei Wollküken, alle in verschiedenen Größen….voll niedlich…

…dazu eine selbstgestaltete Karte und im Hintergrund ein Knusperosterhäschen…

 

…und dann noch zwei Mürbeteigküchlein. Das erste habe ich gleich mal probiert, denn ich hatte so um 14 Uhr Hunger und noch nichts gegessen. Beim Probieren blieb es nicht, ich habe das ganze Küchlein verdrückt, denn das war meeeeegalecker. Mürbeteig mit etwas Nuss? und Marzipan glaube ich. Nuss und Marzipan esse ich für mein Leben gerne, da kommt kein Sahnekuchen mit und auch kein Keks *gggg*. Das zweite Küchlein bekommt mein Mann.

Das Küchlein oder Törtchen noch einmal für sich.

Und als ich gerade am Fotografieren war, entdeckte ich noch einen (und einen halben) Star in der Blutpflaume.

Ganz herzlichen Dank für diese tollen Gaben und verrate mir doch mal das Kuchenrezept 🙂 ❤

Zierkirschenblüte

Die erste blühende Zierkirsche, die ich am Ostersamstag neben einer Landstraße entdeckte. Ein Farbtupfer bei all dem GRAU und der Kälte.

Schöne Ostertage

Ein fröhliches Osterfest möchte ich euch allen wünschen.

Alle Eier gefunden. Schokoeier gibt es bei uns nicht…!

 

Bed and Breakfast

Mit großer Freude konnte ich gestern beobachten, wie mein lustiger Nistkasten von einer Kohlmeise bewohnbar gemacht wurde.

Alle Bilder habe ich durch das Fenster im Wohnzimmer fotografiert.

Immer wieder sammelte sie kleine Ästchen und versuchte sie durch das Einflugloch zu befördern. Manchmal brauchte es mehrere Versuche.

Und dann entdeckte ich sogar noch einen jungen Spatz, der wohl missmutig auf Futter wartete.

Einmal durch den März

Kleine Tagesausflüge im März. Bei gutem und bei weniger gutem Wetter, eher wie ein April und fast nur in der Natur.

Buschwindröschen in meinem Garten

Blutpflaume in der Nachbarschaft

Weidenkätzchen

Leberblümchen

Kornelkirsche

Magnolie…die gerade erst beginnen zu blühen

Kroküsschen

Krokusse in weiß und etwas gelb….eine Krokuswiese an einem sehr alten Friedhof.

Und noch einen schwarzblauen Ölkäfer KLICK entdeckt

 

Amseln

 

Herr Amsel an der Futterstelle bei Regen

 

Und danach durfte Frau Amsel futtern

Im Januar durch die Fensterscheibe fotografiert

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: