Viele Bilder, wenig Worte!!

Kleiner Mecki….

…..oder frech wie Oskar. Vielleicht auch krank?

Dieser kleine Igel war die Kellertreppe runtergekullert. Anders kann ich es mir nicht erklären, denn die Außentreppe hat viele Stufen und im unteren Bereich einen Wasserablauf. Von allein kann er da nicht runter, somit tippe ich auf fallen/kullern.

Die Nacht zuvor war sehr kalt und ich befürchtete schon Schlimmes. Mit dicken Gartenhandschuhen trug ich ihn hoch auf den Rest der alten Terrasse, wo sich am späten Abend die Igel zum Fressen versammeln. In der mittäglichen Sonne war es angenehm warm und die kleine Igelkugel entrollte sich langsam. Schnupperte mal hier und da. Verletzungen konnte ich keine entdecken.. Hungrig schien er auch nicht zu sein, denn die Mehlwürmer wollte er nicht. Eine Untertasse mit frischem Wasser stellte ich ihm vor die Nase, aber er biss immer wieder in den Teller. Mhh, vielleicht noch etwas verwirrt oder Wasser vom Teller schlecken noch nicht gelernt? Ich probierte es, das Wasser auf den Boden zu schütten und dann schlabberte er tatsächlich, wurde immer munterer und flitzte über die Steine, unter die Matte….überall gab es was zu entdecken. Eigentlich wartete ich darauf, dass er endlich mal die Flucht antritt, was nach ein paar Mehlwürmersnacks dann passierte und mich beruhigte.

Die Qualität der Bilder ist nicht optimal, aber ich wollte das auch nur dokumentieren.

Hier kann man deutlich erkennen, wie er in den Teller biss.

Flitzen konnte er gut…wie alle Igel.

In die kleinste Ecke kuschelte er sich.

Nach diesem Foto sah ich ihn dann nicht mehr….aber….am nächsten Morgen entdeckte ich auf dem Rasen eine Krähe und zwei Elstern, die an etwas pickten. Es war ein kleiner Igel. Tot 😦

Ob es nun dieser Igel war, das konnte ich nicht feststellen. Jetzt kommt Mama Igel mit ihren drei Kindern jeden Abend zum Fressen und ich hoffe, dass sie alle überleben.

127 Antworten

  1. Süß, ich mag Igel…

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 10:31

  2. Das hoffe ich auch…

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 10:34

  3. evaannacarola

    Was für ein schönes Erlebnis…

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 10:42

  4. So eine schöne wahre Bildergeschichten, mit einem kleinen Wermutstropfen, ich hoffe, dass die drei unbeschadet in den Winterschlaf gehen dürfen!

    Gefällt 3 Personen

    29. September 2020 um 10:44

  5. Schön, dass Du Dich um die Igelfamilie kümmern kannst. Deine kleine Bildgeschichte ist sehr schön, wenn der Kleine es vielleicht auch nicht überlebt hat.

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 10:47

  6. hi Mathilda
    das hat du gut gemacht und deine bilder sind gut
    hoffentlich uberleben der andere igel alles und werden alt

    liebe gruss , Karel

    Gefällt 1 Person

    29. September 2020 um 11:04

    • Danke Karel. Ma kann es nie wissen, die wandern ja auch in andere Gärten und über Straßen…da ist das Überleben schon gefährlich.

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 11:15

  7. Es tut mir leid um jedes kleine Igelchen, das die kalten Jahreszeiten nicht überleben wird. ❤
    Du hast dir so viel Mühe mit diesem stacheligen Kerlchen gegeben.
    *Lieb-drück*

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 11:23

    • Die liegen mir am Herzen, da ich sie jedes Jahr im Garten beobachten kann. Es gibt auch einen gut geschützten Reisighaufen, wo sie vielleicht eine Bleibe haben. Ansonsten findet sich im Garten noch mehr, was dem Igel den Winterschlaf ermöglicht.
      Danke dir ❤

      Gefällt 2 Personen

      29. September 2020 um 11:48

  8. Spannende Erzählung, Tilda. Deine Eingebung mit der Wasserlache, einfach spitze!

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 11:26

  9. Das ist ja ein ganz toller und vor allem auch berührender Bericht über deine Begegnung mit diesem süßen Igel, liebe Mathilda!
    Wie es sich liest hast du auch alles richtig gemacht und wer hat normalerweise schon Mehlwürmer zuhause. 😀👍
    Die Qualität der Fotos ist doch super und ich hoffe sehr, dass es dem kleinen Mecki gut geht, er aus seinem Fehler zu nah an die Keller-Treppe zu trippeln gelernt hat.
    Zumindest habt ihr jeden Abend Freude an dieser kleinen stacheligen Familie und wir wünschen ihnen von Herzen, dass sie dann auch so gut von dir versorgt bestens über den Winter kommen.
    Liebe Grüße von Hanne und hab noch einen richtig schönen Tag! 🍀❤️💖 Bei uns ist heute wieder ganz herrliches Wetter 🌞

    Gefällt 1 Person

    29. September 2020 um 11:30

    • Danke liebe Hanne. Den anderen Igel geht es gut und allmorgendlich entsorge ich die Hinterlassenschaften der Meckis. Sieht gut aus, soweit ich das beurteilen kann, denn vor ein paar Tagen entdeckte ich viele Würmer im Kot und das ist kein gutes Zeichen. Vielleicht kam es von dem jetzt toten Igel. Mit Parasiten haben sie immer wieder zu kämpfen.
      Bei uns ist auch bestes Wetter und nach dem gestrigen Wetterbericht musste ich laut lachen, da Regen versprochen wurde und das schon seit drei Tagen. Mit den Worten: „wer’s glaubt, wird seelig!“…brachte ich meinen Mann lauthals zum Lachen 😀
      Einen Schönen Tag auch für dich liebe Hanne ❤ ❤

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 11:39

  10. Bei dir im Garten scheint immer etwas los zu sein.
    Schön dass du es so Hautnah erleben darfst. 🍀

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 11:51

    • Wohl wahr. Gerade beobachte ich eine beringte Taube, die täglich hier Vogelfutterreste aufpickt. Die ist garantiert ausgebüchst und ich hoffe, dass sie ihr Zuhause wiederfindet.

      Gefällt 2 Personen

      29. September 2020 um 12:12

      • Solch eine Taube gibt es in meinen Garten auch.
        Sie futtert im Winter alle Futterreste von der Wiese weg. Zum Glück kommt sie nicht ins Vogelhäuschen hinein, lach…
        Und ich muss die Reste nicht aufsammeln, äußerst praktisch.

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 12:16

      • Seit heute sehe ich sie nicht mehr. Hoffentlich hat sie ihr Zuhause gefunden. Es wäre ihr zu wünschen.

        Gefällt 1 Person

        1. Oktober 2020 um 00:40

      • Oh ja, das wäre schön.

        Gefällt 1 Person

        1. Oktober 2020 um 05:32

      • Mal abwarten 😊

        Gefällt 2 Personen

        1. Oktober 2020 um 09:08

  11. Moin Mathilda.
    In der Natur geht es tatsächlich ganz schön grausam zu.
    Einer ist die Nahrung der anderen.
    Betroffen sind wir immer, wenn es Lebewesen sind, die wir besonders niedlich finden wie deinen kleinen Igel zum Beispiel.
    Ich hoffe auch sehr, dass er nicht das Opfer war.
    Bloß deine schönen Bilder gesehen und schon ins Herz geschlossen das kleine Kerlchen.
    Viele liebe Grüße
    Brigitte

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 11:56

    • Ja, leider ist das so liebe Brigitte und wenn man selbst ein wenig helfen kann, dann ist das ein ganz kleiner Beitrag zum Erhalt solcher Tiere, natürlich auch Vögel.
      Lieben Dank ❤

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 12:10

      • Stimmt. Ich hab mal einen kleinen Igel am Nikolaustag gefunden. Der wog bloß 150 g.
        Im Mai des darauffolgenden Jahres haben wir ihn mit 1500 g in die Freiheit entlassen.
        Es war eine anstrengende Zeit, denn wir mussten uns jede Nacht mit ihm beschäftigen damit er nicht in den Winterschlaf fällt.
        Das hätte seinen Tod bedeutet.
        Es war anstrengend, aber auch schön.
        Zum Schmusen legte er seine Stacheln ganz flach und unterwärts sind Igel weich wie Maulwürfe ❤

        Gefällt 3 Personen

        29. September 2020 um 12:24

      • Ohh, das ist toll, dass ihr einen retten konntet. So etwas ist mir noch nie passiert und die Geschichte rührt mich ❤

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 12:28

      • Im alten Blog hatte ich das mal in Wort und Bild gepostet.
        Der kleine musste auch ab und zu gebadet werden.
        Zu niedlich 😅

        Gefällt 2 Personen

        29. September 2020 um 12:31

      • Hast du noch einen Link zum Beitrag.
        Igel baden…na klar. Hygiene ist wichtig 😄

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 12:32

      • Nein, das alte Blog wurde eingestampft. War vor WordPress.

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 12:33

      • Schade. Hätte ich gerne mal gesehen 😊😊

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 12:34

      • Huhu Mathilda.
        Ich hab jetzt mal nach den Fotos gesucht und zwei gefunden. Ich versuche mal sie hier zu posten.

        Gefällt 3 Personen

        29. September 2020 um 16:20

      • Alles angekommen. Der ist ja niedlich und so klein 🙂 Schön, dass er es geschafft hat 🙂 ❤

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 16:32

      • Ja, 150 g
        Das ist ein Federgewicht gewesen.
        🥰

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 16:37

      • Wirklich….hatte den meinen nicht gewogen. So rasant, wie der wuselte, hätte ich ihn nicht auf die Waage bekommen 😊

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 18:16

  12. Meine Mutti macht Ihnen jedes Jahr einen Laubhaufen, da fühlen sie sich immer wieder wohl!
    Ich finde sie auch total süß!
    Leider sterben auch viele am Schneckengift, daß dumme Menschen haufenweise verstreuen!

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 12:07

    • Zum Glück haben wir hier kaum Schnecken, darum auch kein Schneckenkorn und oder Kunstdünger. Auf den Heckenhaufen kommt dann auch noch Laub vom Kirschbaum, der trägt aber noch sein grünes Kleid.

      Liken

      29. September 2020 um 12:15

      • Man kann die Schnecken auch einsammeln und umsiedeln, aber daß ist halt Arbeit!😉
        Deine Igelchen sind bei Dir bestimmt super gut aufgehoben!😍👌👍🙋‍♀️

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 12:18

      • Schnecken einsammeln habe ich auch gelesen, geht wohl auch mit Tigerschnegel, die man aussetzen kann.
        Oh ja, das denke ich auch, dass sie hier gut aufgehoben sind 🙂 ❤ ❤

        Liken

        29. September 2020 um 12:24

  13. Eine wunderbare und rührige Geschichte, wie sie nur das Leben schreiben kann!
    Danke für diese beeindruckenden Bilder und für Deine Fürsorge um diese kleinen Kerlchen! 👍

    G. l. G. Jochen

    Gefällt 1 Person

    29. September 2020 um 12:33

  14. Der arme Kerl – ich leide mit ihm 🤣!

    G. l. G. Jochen

    Gefällt 1 Person

    29. September 2020 um 12:46

  15. War es dein Igel dan hat er doch noch ein schöner tag hinter sich
    Wie schön mit der Teller…
    Alle bilder sind schön
    LG

    Gefällt 1 Person

    29. September 2020 um 12:49

    • Na ja, nicht direkt MEIN Igel, aber einer von vielen 😊😍

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 12:51

      • Habe meine Tochter noch nicht gehört uber die Igeln…hoffe das sie auch da wieder sind

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 12:54

      • Ganz bestimmt. Schööön 😊😊🦔🦔

        Liken

        29. September 2020 um 15:42

  16. So ein hübscher kleiner Kerl. Ich habe jetzt im Abstand von 2 Wochen zwei tote Igel gesehen, relativ kleine. Der Rasenroboter dort kann es nicht gewesen sein, der fährt momentan nicht.

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 13:25

    • Oh schlimm. Das sieht man häufig. Rasenroboter haben wir nicht. Manchmal haben sie Parasieten, an denen sie elendig sterben 😪

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 15:40

      • 😪 Wirklich traurig… Umso erfreulicher, wenn man solch einen pfiffigen Kerl trifft.

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 16:18

      • Ja, da freut man sich schon 🙂

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 16:33

  17. Das ist ja schrecklich 😦 😦
    Dabei war er noch so klein 😦

    Wir hatten auch mal so einen Winzling eines Herbstes bei uns aufgenommen. Allerdings war es da schon November, als er draußen herumirrte. Der war genau so zutraulich und anhänglich. Muss am Alter gelegen haben.

    Haben wir den ganzen Winter mit in der Küche gehabt. Im Frühjahr dann wohlbehalten rausgesetzt. Kam wahrscheinlich noch das ganze nächste Jahr jeden Abend vorbei. So genau weiß man’ss bei ausgewachsenen Igeln ja nicht, wer wer ist ❤

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 15:01

    • Wenn sie wissen, wo es was zu futtern gibt, dann kommen sie auch immer wieder zurück.
      Hatte euer Igelchen keine Flöhe gehabt oder konntet ihr sie loswerden?
      Freue mich, dass alles so gut geklappt hat 🙂 ❤

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 16:40

      • Doch, Flöhe und Würmer. Er war ein paar Tage bei einer ehrenamtlichen Igelfrau, weil es ihm am Anfang so schlecht ging. Dann haben wir ihn zurück bekommen, dann war alles gut 😊

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 16:46

      • Das ist grandios. Würmer können so einen kleinen Igel ganz schön schwächen.
        Ihr habt alles richtig gemacht 😊❤

        Gefällt 2 Personen

        29. September 2020 um 18:14

  18. Habe vor kurzem gelesen, dass man kleinen Igeln am besten Katzenfutter anbietet und Wasser. Auf keinen Fall aber Milch.
    Welch ein Glück diese Igelmama doch hat, bei Dir gelandet zu sein. 🙂

    Gefällt 4 Personen

    29. September 2020 um 15:16

    • Keine Milch, aber nicht unbedingt Katzenfutter, das mind.70% Protein enthalten soll, denn hier streunen Katzen herum und im nu wäre das Futter aufgefressen.
      Mehlwürmer passen da gut und spezielles Igelfutter.
      Die kriegen wir schon groß 😊😊

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 15:37

      • Ja, meine Liebe, hätte mir denken können, dass sie bei DIR bestens versorgt sind. Wie schön, dass es Menschen wie Dich gibt.
        Ich drück Dich ganz lieb im Gedanken
        und schicke Dir viele gute Wünsche aus Wien ❤

        Gefällt 1 Person

        30. September 2020 um 14:22

      • Das würdest du doch auch tun 👍🏻
        Gestern bekamen sie spezielles Igelfutter. Das fanden sie wohl igitt 😂 und haben kaum etwas davon gegessen. Heute dann wieder Mehlwürmer. Da bleibt nichts übrig…Feinschmecker 😊😊

        Liken

        30. September 2020 um 14:33

  19. Was für eine rührende Geschichte, auch wenn sie anscheinend tragisch geendet hat.
    Aber so ist die Natur nun mal.
    Deine Bilder sind alle gut gelungen!
    Viele Grüsse und weiterhin viel Freude mit der verbleibenden Igelfamilie!
    Christa

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 16:12

    • Tragisch auf jeden Fall für ein Igelkind, die anderen sind putzmunter und werden es bestimmt schaffen.
      Danke liebe Christa ❤

      Liken

      29. September 2020 um 16:36

  20. Pit

    Putziges Kerlchen. Nur bedauerlich, dass er oder ein anderer dran glauben musste. Aber so ist nun mal die Natur. Ich halte mit d=Dir die Daumen fuer die anderen Igel(chen).
    Liebe Gruesse,
    Pit

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 16:15

  21. Danke, Mathilda, dass du uns an deinem Igel-Erlebnis teilhaben lässt! Möge er/sie gut durch den Winter kommen.
    Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 16:17

  22. Liebe Mathilda!
    Echt schön diese Igelgeschichte. Danke, dass Du uns daran teilhaben lässt, und sie uns erzählt hast.
    Ich wünsche Dir mit ihnen viel Erfolg und sende Dir viele Grüße
    Lydia

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 17:06

    • Und findet dann für alle kleinen Igel ein glückliches und langes Leben.
      Danke liebe Lydia ❤

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 18:09

  23. Traurige Sache, dass einer der kleinen Igel verunglückt ist und sein Leben verloren hat. Vielleicht hatte es auch Verletzungen gegeben, beim Treppensturz. Ich hoffe, deine anderen Stachelgäste kommen gut durch Herbst und Winter.

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 17:06

    • Leider weiß ich nicht, ob dieser Igel war, denn bei der Begutachtung wies er keinerlei Verletzungen auf und lief nach einer kleinen Stärkung in Richtung Igelburg.
      Es könnte auch ein anderer gewesen sein, da ich Kot entdeckte, der mit Maden durchsetzt war. So etwas gibt es bei Igeln häufiger und ist ein qualvoller Tod.
      Ich hoffe auch, dass alle anderen durch die kalte Jahreszeit kommen.

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 18:04

      • Leider ist auch das normal bei Wildtieren, dass welche auf der Strecke bleiben, ohne dass der Mensczh es verschuldet.

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 20:18

      • Ja, es ist normal und wenn man sieht, wie Krähen oder Elstern Nester plündern, dann tut das aber schon weh…

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 23:00

      • Das stimmt. Im Frühling fand ich es schon sehr abstossend, dass sie ihre Opfer in meinen Vogeltränken eingeweicht und zerteilt haben, um sie dann ihren Jungen zu bringen.

        Gefällt 1 Person

        29. September 2020 um 23:54

      • 😦 😦

        Liken

        29. September 2020 um 23:59

  24. Oh wie fein 😀 Ich hoffe, das tote Igelchen war nicht Dein gerettetes. Ist zu hoffen, dass die anderen Igel gut über den Winter kommen. Meine Tochter schrieb auch, dass bei ihnen eine Igelfamilie wohnt. Da sind es wohl auch drei Igelkinder. Schon irgendwie lustig, dass der kleine Kerl da bei Dir in den Teller gebissen hat. Eine schöne Bilderserie 😀
    Einen lieben Gruß von der Silberdistel

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 18:36

    • Das weiß ich leider auch nicht, ob es *mein* kleiner Igel war, denke, dass es sich um ein krankes Jungtier handelte. Die Elstern pickten auch nur einmal…war wohl nicht sehr schmackhaft. Für mich aber ein Angstmoment.
      Bald kommen sie ohne Mama und gehen ihre eigenen Wege.
      Es freut mich, dass deine Tochter auch Igelzuwachs bekommen hat und hoffentlich alle putzmunter.
      Warum er in den Teller biß, ist mir noch ein Rätsel. Im letzen Jahr tat das schon mal ein Igel…der drehte den Teller 😂
      Einen schönen Abend wünsche ich euch auch ❤❤ Mathilda

      Gefällt 1 Person

      29. September 2020 um 19:30

  25. Ich hoffe, dass die Familie ueberlebt! Die sind so suess!

    Gefällt 2 Personen

    29. September 2020 um 18:49

  26. Tolle Bilder und eine traurig-schöne Geschichte 🙂

    Gefällt 1 Person

    29. September 2020 um 19:35

  27. ja das ist auch herlich Mathilda
    hatte es mir nicht vorgenommen , ist eigentlich so gekommen 🙂
    nein so ein tag muss man kein jogginganzug an hihi
    ein guten nacht gruss , Karel

    Gefällt 1 Person

    29. September 2020 um 23:29

  28. Da hab ich mich schon so drauf gefreut, auf deine Igelgeschichte. Das ist ja ein süßer kleiner Mecki, ich hoffe so sehr, daß nicht er es ist, der tot im Garten lag! Knuffig, wie er in den Teller beißt, vielleicht ist es Neugierde, weil es was unbekanntes ist, wo man testen muß, ob es auch ungefährlich ist, oder das komische weiße Ding mußte erst so riechen, wie Igel das mögen, dann beißt man rein, dann riecht das nach Igel, lach!
    Oooh, schön, daß Mama Igel mit drei Kindern zum fressen kommt, da drück ich alle Daumen, daß die kleine Familie es schafft!!! Schön, daß du so gut für sie sorgst!
    Danke für Bericht und die schönen Bilder, gute Nacht und liebe Grüße
    Monika.

    Gefällt 1 Person

    30. September 2020 um 00:52

    • Das denke ich auch, dass es Neugierde und Unwissenheit ist. Mittlerweile kommt jetzt jeder kleine Igel und schlürft seine Ration Wasser. Bevor ich zu Bett gehe, fülle ich noch einmal Wasser nach. Sieht so putzig aus. Heute waren nur die Mama und zwei Kinder da. Kann sein, dass der dritte sich schon abgenabelt hat, jedenfalls läuft hier alles ruhig.
      Gestern gab es spezielles Igelfutter und am Morgen war kaum etwas davon angerührt. Das sind Feinschmecker 😀
      Alles Liebe wünscht ❤ Mathilda

      Gefällt 1 Person

      1. Oktober 2020 um 00:38

  29. Diese Erfahrung hätte mich auch traurig gemacht, liebe Mathilda. Aber es tröstet natürlich zu wissen, daß es noch weiteren Nachwuchs gibt, der es hoffentlich schafft. Wie schön, daß Du diese Tierchen im Garten hast und sie von so nahe beobachten kannst. Ich wünsche der Familie viel Glück.
    Liebe Grüße,
    Tanja

    Gefällt 1 Person

    30. September 2020 um 04:06

    • Jedes Jahr sind Igel in unserem Garten und bekommen auch Nachwuchs. Wo die Futterstelle ist, bringen sie dann ihren Kindern bei. Die Kleinen sind noch ängstlicher als die Mama und das ist ja auch ein gesundes Verhalten.
      Ich denke, dass sie durchkommen ❤

      Gefällt 1 Person

      1. Oktober 2020 um 00:47

      • Das finde ich wunderbar, ich wünsche der Familie alles Gute und Dir viel Freude mit ihr.
        Herzliche Grüße,
        Tanja

        Gefällt 1 Person

        1. Oktober 2020 um 03:36

      • Danke. Gestern Abend haben sie brav vom Teller das Wasser getrunken.
        Zu niedlich 😊

        Gefällt 1 Person

        1. Oktober 2020 um 09:13

  30. Liebe Mathilda,
    wunderschöne Bilder und eine schöne, wenn auch am Ende traurig ausgehende Geschichte! Die Natur ist manchmal erbarmungslos … drücken wir für die Igelmama und den verbleibenden Nachwuchs fest die Daumen, daß sie es gut überstehen!
    Ich wünsche Dir einen schönen und freundlichen Wochenteiler!
    ♥️ Allerliebste Grüße, Claudia ♥️

    Gefällt 1 Person

    30. September 2020 um 06:39

    • Vielen Dank liebe Claudia.
      Natur ist manchmal wirklich grausam und auch ich hoffe, dass es den anderen Igeln gut geht.
      Einen schönen Mittwoch wünsche ich dir auch.
      Alles Liebe von Mathilda ❤ ❤🦔

      Liken

      30. September 2020 um 09:00

  31. Ach – süss und auch traurig.
    Wir hatten vor zwei Jahren auch so ein Erlebnis. Aber mit einem Vogeljungen, das aus dem Nest viel. Es hat sich in unseren Hof verirrt – unsere beiden Hunde haben immer die Eltern vertrieben. Ich bin aber nicht an ihn dran gekommen, da er sich so versteckt hatte. Leider hat er es nicht geschafft, da die Eltern dann irgendwann aufgegeben haben…*schnief*

    Gefällt 1 Person

    30. September 2020 um 16:04

  32. Ach nein, bitte nicht der Kleine. Das rede ich mir ganz fest ein. Es muss ein anderer gewesen sein!
    So niedliche Aufnahmen. Nun freue ich mich für dich, dass die Igelmama aber kommt mit ihren Kleinen. Mögen sie es alle schaffen!
    Liebe Grüße von Kerstin.

    Gefällt 1 Person

    30. September 2020 um 18:02

    • Hoffentlich nicht der Kleine…da geht es dir, wie mir. Machen kann man da leider nichts 🤔
      Wir hoffen, dass die anderen es gut schaffen über den Winter zu kommen.
      Der Appetit ist groß 😂
      Danke liebe Kerstin für deinen Besuch.
      LG Mathilda ❤

      Liken

      30. September 2020 um 18:21

  33. … es gibt eineI Igelhilfe für Kellertreppen… Zwischensteine auf die Stufen stellen… meine stachligen Gartenfreunde sind hoch erfreut❣️

    Gefällt 1 Person

    30. September 2020 um 19:56

    • Ja, kann ich mir denken, doch in all den Jahren ist noch nie ein Igel darunter gekullert. Die haben ihre speziellen Wege…immer durch die Nachbarschaft 😊

      Gefällt 1 Person

      30. September 2020 um 21:56

  34. Ein schöner Bericht über Igel..Auch ihre Pflege kommt nicht zu kurz! NIEMALS Milch geben, das ist besonders wichtig!

    Der kleine sah gar nicht krank aus. Wenn sie fallen dann rollen sie sich blitzschnell zusammen und erleiden keine größeren Verletzungen.
    Es ist auch denkbar das die Vögel einen Kadaver haben fallen lassen um bei dir den Rest zu vertilgen.
    Man kann Igel durchaus auseinander halten. Sie haben schon besondere Merkmale.
    LG Lilo

    Gefällt 1 Person

    30. September 2020 um 21:25

    • Ich weiß nicht. Igelmutter kommt jetzt mit drei Kleinen zum Fressen und trinken.
      Gestern probierte ich besonderes Igelfutter aus…das mochten sie gar nicht, darum gab es heute wieder Mehlwürmer 😊😊 alles bestens ❤

      Liken

      30. September 2020 um 21:53

  35. hi Mathilda
    ja ein herliche spaziergang , hatte gluck schafherde zu treffen 🙂
    der sonne kam als ich zuhause war hihi
    schone abend gruss , Karel

    Gefällt 1 Person

    30. September 2020 um 21:48

  36. Liebe Mathilda,

    einfach nur süss die Igel. Vielen Dank für dieses schönen Bilder davon.

    LG Bernhard

    Gefällt 1 Person

    1. Oktober 2020 um 12:16

    • Vielen Dank lieber Bernhard. Ungünstige Fotoverhältnisse, aber bei einem kleinen Igel kann man nicht länger warten 😀

      Gefällt 1 Person

      1. Oktober 2020 um 12:18

  37. Ganz tolle Aufnahmen, liebe Mathilda

    Gefällt 1 Person

    1. Oktober 2020 um 17:04

  38. Als ich in den heißen Tagen nachts draußen im Garten saß, kam auch ein Igel vorbei und in meinem alten Zuhause hatte ich viele besondere Erlebnisse mit Igeln. Habe ihnen sogar eine Winterhütte gebaut.
    danke für die Eindrücke… warum er wohl in den Teller gebissen hat?

    LG Johanna

    Gefällt 1 Person

    1. Oktober 2020 um 18:38

    • Oh schön. Ein Igelhaus. Das hilft gut über den Winter.
      Im letzten Jahr schob ein kleiner Igel immer den Teller vor sich hin.
      Warum, weiß ich nicht 😊
      LG Mathilda ❤

      Liken

      1. Oktober 2020 um 22:03

  39. hi Mathilda
    hier war der ganze tag regen bbbrrr
    schone abend gruss , Karel

    Gefällt 1 Person

    1. Oktober 2020 um 19:44

  40. hi Mathilda
    ja etwas kuhler in der nacht , bald wieder sehr viel wind , dan geht es schnell mit das laub
    nein zu fruh fur winterschlaf hihi
    ein guten nacht gruss , Karel

    Gefällt 1 Person

    2. Oktober 2020 um 22:42

    • Manchmal war das Laub im Dezember noch nicht abgefallen.
      Machen wir bald Winterschlaf 😴😴🍁🍁

      Gefällt 1 Person

      2. Oktober 2020 um 23:00

  41. Wir haen auch 2 oder 3 so kleine Winzlinge. Die werden natürlich gefüttert. Und wir haben mit eine Palette, diie Enkelsohn mit einem Plastiküberzug versehen hat, einen Unterschlupf in der Nähe des Futterhäuschens gebaut. Ordentlich mit Holzabschnitt etc. bedeckt. Da hinhein haben wir auch etwas Futter, damit sie den Weg dorthin finden. Sie haben. Deine Bilder sind absolut genial. Das sind so niedliche Dingelchen. Man muss einfach etwas für sie tun. Wir haben beschlossen, dass wir die Kleinen mal markieren werden, damit wir sehen können, ob es immer die Gleichen sind..
    Liebe Grüße, Birgitt

    Gefällt 1 Person

    3. Oktober 2020 um 09:24

    • Igelrettung finde ich klasse. Unsere Lütten futtern jetzt allein. Hoffentlich kommen sie durch.
      Mit Farbe markieren ist gar nicht so übel.
      Alles Liebe ❤ Mathilda

      Liken

      3. Oktober 2020 um 10:09

  42. Oh, soooooo niedlich!
    Einfach suüß, dieser kleine Kerl…

    Gefällt 1 Person

    19. Oktober 2020 um 16:37

    • Und er hat schon gut zugenommen 😉😊🦔🦔🦔

      Gefällt 1 Person

      19. Oktober 2020 um 16:50

      • Wie schön, dass es ihm schmeckt und er sich ein nettes Fettpolster für den Winter zulegt…. 🙂 🙂

        Gefällt 1 Person

        19. Oktober 2020 um 16:55

      • Das freut mich auch. Hoffentlich sind auch seine Geschwister gewachsen 😊👍🏻

        Gefällt 1 Person

        19. Oktober 2020 um 17:06

Lieben Dank für deinen Kommentar. Ich freue mich über jeden einzelnen, auch über Kritik. Nicht immer kann ich alle Kommentare beantworten, da die Zeit es manchmal nicht zulässt. ♥

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s