Viele Bilder, wenig Worte!!

Eichhörnchen

So ein keckes Kerlchen

Da staunte ich nicht schlecht, als ich am Morgen des 8. Juni statt hungriger Vögel, dieses Eichhörnchen an der Terrasse entdeckte und so ganz scheu war es nicht, denn es blieb eine Weile an den Futterknödeln und futterte sich satt. So niedlich anzusehen, auch was die Gelenkigkeit betrifft.

Mit gut gefülltem Magen sauste es zur Vogeltränke am Kirschbaum und stillte seinen Durst. Danach kletterte es den Kirschbaum hoch und tobte noch ein wenig in den Zweigen herum. Manchmal kommt es im Sommer, wenn die Kirschen reif sind, das dauert aber noch und dieses Jahr hängen mal wieder wenige Früchte am Baum.

Mir hat dieses Erlebnis den Tag versüßt und täglich schaue ich, ob wieder der „große Vogel“ da ist.