Viele Bilder, wenig Worte!!

Garten/Gärten

Herbstanfang

 

Der Herbst ist ein zweiter Frühling,
wo jedes Blatt zur Blüte wird.

Albert Camus

 

Noch blühen viele Blumen und die Bäume tragen ihr grünes Blätterkleid, bis auf wenige, die sich jetzt langsam verfärben. Insekten waren am gestrigen, warmen Sonntag genug zu sehen. Sehr lästig aber sind die Wespen.

Werbeanzeigen

Bunter August „review“

Verschiedene Fotos aus dem Garten oder von kleinen Spaziergängen.

Die Sonnenblumen blühen noch fleißig

Das Eisenkraut wird gerne von Weisslingen besucht

Die Kermesbeere (giftig)

Der Hibiskus ist jetzt verblüht

Wassertropfen auf Kapuzienerkresseblatt. Es hat tatsächlich etwas Regen im August gegeben


Beobachtungen im Juli

Der Juli neigt sich dem Ende zu und ich möchte gerne noch viele Fotos mit euch teilen.

 

Sonnenblume

Kokardenblume

Admiral


Buntes Treiben im Garten

 

Das erste Tagpfauenauge. Erst am Sommerflieder, dann besser zu erkennen an der Rispenhortensie

Ein Pinselkäfer auf der gerade aufgeblühten Herbstanemone

Eine Wildbiene an der Staudensonnenblume

Fotos vom 4. Juli 2019

Und diese Katze fühlte sich in dem Beet auch wohl….ich hab mich so erschrocken, als sie raussprang.


Flügelleicht

Eine Mischung verschiedener Insekten.

Distelfalter auf der Mauretanischen Malve

Stiftschwebefliege (männlich)

Hummel im Zauberglöckchen

Asiatischer Marienkäfer

Eine mir unbekannte….

Ein Vogel, den man eher im Osten findet. Eine Nebelkrähe.


Frohe Pfingsttage

 

Pfingsten weckt viele schöne Erinnerungen an fröhlich Ausflüge, sonnige Tage am See oder am Meer, entspannte freie Tage und lustige Familienabenteuer. Ich hoffe, Ihr könnt dieser langen Liste eine weitere schöne Pfingsterinnerung hinzufügen! Selber werde ich auch unterwegs sein und wünsche allen, die hier lesen, schöne Pfingsttage.

 

Einige Insektenfotos möchte ich noch zeigen, denn in meinem Garten summt und brummt es.


Grüß Gott….

 

….. du schöner Maien,
da bist du wiedrum hier.
Tust jung und alt erfreuen,
mit deiner Blumen Zier.
Die lieben Vöglein alle,
singen also hell,
Frau Nachtigall mit Schalle
hat die fürnehmste Stell.

Die kalten Wind verstummen,
der Himmel ist gar blau,
die lieben Bienlein summen
daher auf grüner Au.
O holde Lust im Maien,
da alles neu erblüht,
du kannst mir sehr erfreuen
mein Herz und mein Gemüt.

 

Ein paar Tage schon vor dem 1. Mai blühen dieses Jahr meine Maiglöckchen

Euch allen wünsche ich einen wundervollen Mai.


Terrassenimpressionen

Mauerbiene in der lila Hornveilchenblüte

Blaue, gefüllte Bacopa

Ausschnitt der Glyzinie

Amselmann mit seltsamer Kopffeder

 

Wohl auch eine Mauerbiene


Februar-März

Der Februar war vorwiegend mild bei uns, wie wohl auch in vielen anderen Bundesländern. Die Winterlinge blühen allerdings immer noch, die Märzenbecher waren schon im Februar aufgeblüht.

Auch wenn es derzeit wieder kühler geworden ist, so erwacht die Natur weiter und man freut sich wie jedes Jahr über die Blumen, jeden blühenden Baum oder Strauch.

In der Vogelwelt tut sich nicht viel bei mir. Diebische Elstern, Dohlen, die Erdnüsse stibitzen und ein paar Amseln. Auch ein Rotkehlchenpaar kommt täglich, es ist mir aber noch nicht gelungen, sie zu fotografieren, da sie sehr scheu sind.

Und hier noch ein Link von der Storchencam in Leiferde.https://storchencam-2.click2stream.com/

Im Moment komme ich auch nicht viel raus. Fotografiere aus dem Fenster und beobachte, ob sich endlich mal wieder eine Meise zeigt

oder gar ein Spatz. Sechs Wochen muss ich noch meine Orthese tragen und nach Möglichkeit mein rechtes Sprunggelenk nicht all zu stark belaste, damit der Ermüdungsbruch wieder heilt. Es ist schon ziemlich nervig, mit diesem Stiefel zu gehen, aber immer noch besser als Gips.

 

Eine Weile muss ich noch weiter pausieren und hoffe, dass alles gut heilt und danach die Belastung ohne Orthese am Sprunggelenk optimal klappt.


Blättertanz

Ja, so manches Blatt legte einen soften Tanz an den Tag, denn Wind gab es am letzten Sonntag nicht und Regen schon gar nicht, das wird wohl noch eine Weile so bleiben.

Ein kleiner Ausflug in ein Wäldchen. Bilder aus dem Garten und vom Friedhof.

Es geht mir soweit gut. Schmerzen immer wieder mal, aber mit ein paar Übungen kann ich das lindern und jetzt geht es am 21. November in die Reha.

Nach diesem Ausflug ging es gegen Abend noch in ein Lokal, wo man lecker essen konnte. Ein schöner Tag neigte sich dem Ende und ich war froh, endlich mal wieder in der Natur gewesen zu sein.

Ein schönes Wochenende euch allen und dass der Oktober noch etwas mild bleibt.