Viele Bilder, wenig Worte!!

Letztes

Foto der Woche

Mehr darüber kann man HIER lesen

 

 

Das war mal meine / unsere Katze. Wir hatten viele Jahre lang Katzen, jetzt aber nicht mehr und eigentlich soll es so bleiben.

Sie räkelte sich bei warmen Temperaturen gerne im Gras und als ich behutsam ihren Namen rief, da schaute sie mich fragend an und so entstand mit einem Klick dieses Bild. Minou war nämlich so gar kein Model, der schwarze Kasten kam ihr unheimlich vor.

 

Kommentare kann ich erst später beantworten, da wir unterwegs sind.

Aus dem Garten….

….und unterwegs an der Aller entlang.

Foto der Woche

Einmal in der Woche ein Foto posten. Der Tag ist egal, aber mir gefällt auch der Sonntag.

Mehr darüber kann man hier lesen.

 

Die Tage werden kürzer, die letzten wärmenden Sonnenstrahlen kann man noch nutzen, um am Abend am See zu sitzen und die untergehende Sonne zu zweit genießen. Eine wärmende Decke ist empfehlenswert.

Der August…

….war sehr durchwachsen. Sommerlich warm, Hundstage, die kaum zu ertragen waren. Noch bunt, jedoch schon vieles verblüht. Viel weniger Insekten, wenige Schmetterlinge und jetzt gibt es Regen und Sturm. Irgendwie herbstlich.

Bilder aus dem Garten und von unterwegs.

Im Sonnenblumenfeld

 

Gladiole auch vom Feld

Stockrose

Schwebefliege auf dem Sonnenhut

Mein Garten im Juli

Etliches blüht noch, einiges ist jedoch schon verblüht. Schmetterlinge gibt es auch, aber sehr wenige. Nicht alle Insekten kann ich benennen, denke aber, dass sich viele damit auskennen.

Dreifarbige Winde

 

 

Prinzen?

Wenn dem so ist, dann küss ihn virtuell 😀

Ansonsten Seerosen!

 

Blühendes vom Juni

 

In meinem Garten und in der freien Natur.

Hübsch sieht er aus, auf der weißen Ackerwinde.

Den schwarz-weißen Vogel kenne ich nicht. Kann man mir da weiterhelfen?

Jetzt ist klar, dass es ein Buchfinkweibchen ist. Danke an alle 🙂

I love it

Es gibt neun Millionen Fahrräder in Peking.
Das ist eine Tatsache,
Etwas, das man nicht abstreiten kann.
Genauso wie die Tatsache, dass ich dich lieben werde, bis ich sterbe.

Wir sind zwölf Milliarden Lichtjahre vom Rand entfernt.
Das ist eine Annahme.
Niemand wird je sagen können, ob es stimmt.
Aber ich weiß, dass ich immer bei dir bleiben werde.

Jeden Tag wärmt mich das Feuer deiner Liebe.
Also nenn‘ mich nicht Lügner –
Glaub einfach alles, was ich sage.

Es gibt sechs Milliarden Menschen auf der Welt,
Mehr oder weniger,
Und da fühl‘ ich mich ziemlich klein.
Aber du bist derjenige, den ich am meisten von allen liebe.

Wir sitzen ganz oben
Und schauen auf die Welt hinab.
Und ich werde niemals der Liebe müde werden,
Die Du mir jede Nacht schenkst.

Es gibt neun Millionen Fahrräder in Peking.
Das ist eine Tatsache,
Etwas, das man nicht abstreiten kann.
Genauso wie die Tatsache, dass ich dich lieben werde, bis ich sterbe.

Es gibt neun Millionen Fahrräder in Peking.
Und du weißt, dass ich dich lieben werde, bis ich sterbe.

Gute Nacht

Die Sonne ist gerade schlafen gegangen.

Das war es…

…mit dem Monat Mai. Ich habe ein kleines Tief und mag gar nicht täglich mehr bloggen. Ist ja auch kein Gartenblog. Einfach nur Bilder vom Mai und Einfachtilda.

C’est la vie … parfois

Beobachtungen aus meinem Garten und der Terrasse.

Bilder vom Kurzurlaub im Juni an der Müritz werden folgen.

%d Bloggern gefällt das: