Viele Bilder, wenig Worte!!

Vögel

Mehlschwalben

Bei den Mehlschwalben gibt es Nachwuchs und es wird fleißig gefüttert, was bei Hitze und Trockenheit gar nicht so einfach ist.


Irgendeine kleine Schwalbe ist immer hungrig.

 

365 – Tag 182 – Fotochallenge….von Bernhard


Geklopft hat er nicht

Aber er hat sich mit einem gewissen Kreischen oder dem kix…kix bemerkbar gemacht, der Buntspecht. Ihm schmeckt es auf alle Fälle.

365 – Tag 181 – Fotochallenge….von Bernhard


Täglich ein Bild — 06.05.2022 – 126.Tag — Bild #126

 


Es wird immer noch gebalzt bei den Haubentauchern

Und es gibt Geschenke aus dem Wasser

 

Ein Projekt von Bernhard


Täglich ein Bild — 30.04.2022 – 120.Tag — Bild #120

Ein Zaunkönig im Schilf

 

Ein Projekt von Bernhard

 

 


Täglich ein Bild — 22.04.2022 – 112.Tag — Bild #112

Rotkehlchen im Garten

Ein Projekt von Bernhard


Täglich ein Bild — 17.04.2022 – 107.Tag — Bild #107

Ein Projekt von Bernhard

Blaumeise im Kirschbaum

Tagpfauenauge im Kirschbaum

Zitronenfalter am Löwenzahn

Honigbiene an der Zierkirsche

Zierkirsche auf dem Friedhof

Schöne Ostertage wünsche ich euch allen und viel Zeit für einen Besuch in der Natur, wo ich bei diesem perfekten Wetter zu finden bin.

Für Kommentare und Blogbesuche habe ich gerade keine Zeit, aber nach den Ostertagen werde ich das nachholen.

Bleibt fröhlich und gesund!


Täglich ein Bild — 04.04.2022 – 94.Tag — Bild #94

Ein Projekt von Bernhard

Guckt auch keiner?….

….hinein ins Vergnügen….

……bohh, das ist schon berauschend, so ein Bad!

****

Alle weiteren Bilder zur freien Interpretation!


Täglich ein Bild — 03.04.2022 – 93.Tag — Bild #93

Ein Projekt von Bernhard

 

Endlich mal ein Rotkehlchen entdeckt und es hat mir auch Zeit zum Fotografieren gelassen

 

 

Entdeckt im Elm….bei Braunschweig an einer Hainbuchenhecke. Tetzelstein (Klick)


Täglich ein Bild — 01.04.2022 – 91.Tag — Bild #91

Ein Projekt von Bernhard

Kein Aprilscherz. Schnee am 1. April 2022


Täglich ein Bild — 29.03.2022 – 88.Tag — Bild #88

Ein Projekt von Bernhard

 

Das Amselmännchen schafft es jetzt auch sich in die Höhe zu bewegen, um an das begehrte Futter zu kommen

 

Die Stare machen das mit einer selbstverständlichen Leichtigkeit. Egal wie hoch.

 


Täglich ein Bild — 010.03.2022 – 69.Tag — Bild #69

Ein Projekt von Bernhard

Weil mich viele auf das Headerbild angesprochen haben, dieses Bild….eine Überlagerung mit einem anderen Bild…

….erstellt mit einem digitalen Malprogramm, das ich von Heide (Puzzleblume) kenne…

….dann hatte ich dieses Bild darüber gelegt und somit entstand dann das obige erste Bild.


Täglich ein Bild — 07.03.2022 – 66.Tag — Bild #66

Ein Projekt von Bernhard

Typisch Montag. Da habe ich doch glatt vergessen, dass ich heute die grünen Schuhe anziehen wollte….


Täglich ein Bild….59.Tag

Ein Projekt von Bernhard

 

Ohne Worte


Täglich ein Bild – 20.02.2022 – 51.Tag – Bild #51

Ein Projekt von Bernhard

Eine Wachholderdrossel am Rand eines winzigen Parks entdeckt.

 


Täglich ein Bild – 10.02.2022 – 41.Tag – Bild #41

Ein Projekt von Bernhard

Eine Möwe von hinten…am Mittellandkanal


Täglich ein Bild – 07.02.2022 – 38.Tag – Bild #38

Ein Projekt von Bernhard

Ein Amselweibchen auf der Suche nach Futter, obwohl sie sonst immer am Boden zu finden sind.

Kopfüber zum begehrten Futter.

Hat geklappt, wurde gepickt. Ein Amselmännchen versuchte sich dann an einem anderen Knödelhalter, aber mit weniger Erfolg.


Täglich ein Bild – 31.01.2022 – 31.Tag – Bild #31

Ein Projekt von Bernhard

Frau Amsel an der Futterstelle. Heute Morgen im Schnee, der mittlerweile weggetaut ist. Durch das Fenster fotografiert.

Normalerweise liegt da auch Futter auf dem alten und schon fast kaputten Blumenkübel, aber umgestülpt dient er noch als Futterstelle.


365 Tage….ein Bild #8

Ein Projekt von Bernhard

Die Tauben sind sehr zuverlässig und jeden Tag im Garten zu sehen. Leider fehlen all die anderen Vögel.


ABC-Projekt

Heute möchte ich auch mal beim ABC – Projekt von Wortman mitmachen.

 

Ein Kolibri im Anflug zum Nektar trinken. Fotografiert im Weltvogelpark Walsrode.


Unterwegs im Mai

Auf Wiesen, Weiden, an Teichen, Seen. Vorbei an blühenden Rapsfeldern. Bei Sturm und Regen, aber auch immer mal wieder Sonne.

Maigrüne Blätter am Waldrand


Am Teich Frösche beobachtet….

Großes Windröschen entdeckt…bei viel Wind.

Sumpfschwertlilie


Schöne Pfingsttage

In Ermangelung einer Pfingstrose gibt es einen kleinen Wildblumenstrauß

So könnte Pfingsten aussehen. Etwas Sonne, nicht zu kalt und gegen kleine Regenschauer einen Regenschirm


Kuck mal….

…..sagte ich zu meinem Mann, als wir am Sonntag einen Spaziergang  an der Oker entlang unternahmen.

Es gibt sie tatsächlich noch und gefühlte tausend Jahre habe ich keine mehr gesehen, geschweige denn, in der Hand gehalten. Kindliche Freude bereitete mir der Käfer und nach dem Fotoshooting wurde er wieder auf ein Buchenblatt gesetzt. Von da an richtete ich meinen Blick fast nur noch in die Höhe zu den Buchen.

Nicht ganz scharf, weil es ziemlich windig war, aber als Maikäfer erkannt.

Noch ein paar Bilder von dem schönen Spaziergang, bei milden Temperaturen und ohne Regen.


Was kleines…

……..und flauschiges noch einmal. An meinem kleinen See, wo ich die letzten Jahre kaum noch Graugänse sah.

 

Man kann sehen, wie stolz die Gänseeltern sind.


Ostern ist noch nicht vorbei…

……..denn heute bekam ich ein Päckchen, das mich sehr erfreute.

Ein Gewinnspiel bei Misstüftelchen und ich habe gewonnen *superfreu*.

Ein Wollküken…

…drei Wollküken, alle in verschiedenen Größen….voll niedlich…

…dazu eine selbstgestaltete Karte und im Hintergrund ein Knusperosterhäschen…

 

…und dann noch zwei Mürbeteigküchlein. Das erste habe ich gleich mal probiert, denn ich hatte so um 14 Uhr Hunger und noch nichts gegessen. Beim Probieren blieb es nicht, ich habe das ganze Küchlein verdrückt, denn das war meeeeegalecker. Mürbeteig mit etwas Nuss? und Marzipan glaube ich. Nuss und Marzipan esse ich für mein Leben gerne, da kommt kein Sahnekuchen mit und auch kein Keks *gggg*. Das zweite Küchlein bekommt mein Mann.

Das Küchlein oder Törtchen noch einmal für sich.

Und als ich gerade am Fotografieren war, entdeckte ich noch einen (und einen halben) Star in der Blutpflaume.

Ganz herzlichen Dank für diese tollen Gaben und verrate mir doch mal das Kuchenrezept 🙂 ❤